Israelreisen, die Geist und Seele bewegen

Mit ahavta – Begegnungen lernen Sie Israel kennen und vielleicht lieben.

Aktuelle Reisen

Bildungs- und Begegnungsreisen nach Israel

Vielfalt und Lebendigkeit prägen die Bevölkerung des jungen Staates Israel. Mit ahavta begegnen Sie Menschen aus den verschiedensten Bereichen: Religion, Politik und Wirtschaft, Zeitzeugen, dem und der ganz normalen Israeli (wenn es sie denn gäbe…). Biblische Landschaft wird mit den Füßen erlaufen und geschichtliche Zusammenhänge durchdrungen. So kann Verstehen wachsen.

Mehr über ahavta – Begegnungen erfahren

ahavta zeigt Ihnen das Land.

Sie wandern in der Landschaft der Bibel, bewundern antike Stätten und erfahren die Stille der Wüste. Sie erleben die quirlige Geschäftigkeit in Tel Aviv und die Ruhe am Sabbat in Jerusalem.

ahavta bringt Sie zu den Menschen.

Sie begegnen Juden, Christen und Muslimen, Drusen und Beduinen. Sie sprechen mit Kibbuzniks und Rabbinern, Künstlern und Wissenschaftlern, Umweltschützern und Ingenieuren, Politikern und Journalisten oder Friedensaktivisten.

ahavta lässt Sie zur Ruhe kommen.

Sie entspannen beim Baden im Mittelmeer, in heißen Mineralquellen oder in der Schwerelosigkeit des Toten Meeres.

ahavta bringt Sie auf den Geschmack.

Sie kosten Weine aus dem Golan, Datteln aus dem Negev oder den Petersfisch aus dem See Genezareth und genießen die israelische Küche mit Zutaten aus der ganzen Welt.

אהבת = »Du wirst lieben«

Das Wort ahavta ist dem biblischen „Doppelgebot der Liebe“ entnommen. Dieses ist Juden und Christen gleichermaßen wichtig:

„Du wirst den HErrn, deinen G’tt, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft.“ (5. Mose 6,5)

„Du wirst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.“ (3. Mose 19,18)

Beide Gebote beginnen mit demselben Wort we-ahavta. Darum gehören sie zusammen.

Mit ahavta – Begegnungen lernen Sie Israel kennen und vielleicht lieben.